Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


thesis:regauth_foodstuff

Testing regional authenticity of foodstuff by means of water stable isotopes

Problemstellung

Das Thema Herkunftssicherung (nach Lebensmittelinformations-Verordnung (LMIV), EU Nr. 1169/2011) und Rückverfolgbarkeit von Lebensmitteln als ein Baustein der Qualitätssicherung hat sich in den vergangenen Jahren zu einem zentralen Thema in der Lebensmittelbranche entwickelt. Die stabile Isotopenanalyse ist derzeit eine der wenigen analytischen Methoden, die eine Herkunftsbestimmung von Lebensmitteln sowohl pflanzlichen als auch tierischen Ursprungs gewährleistet. Ähnlich dem genetischen Fingerabdruck kann durch die Bestimmung stabiler Isotope ein „Fingerabdruck“ erstellt werden.

Ziel der Arbeit

Im Rahmen der Arbeit soll die Regionalität verschiedener lokal produzierter Lebensmittel mittels stabiler Wasseriosotpenanalyse untersucht werden. Die Lebensmittel werden isotopisch untersucht und ihr „Fingerabdruck“ mit dem regionaler Wässer (Niederschlag, Grundwasser, Flusswasser) verglichen, um die regionale Herkunft der Produkte zu überprüfen.

Herausforderungen

Spaß an der Labor- und Feldarbeit, Kreativität, Statistik

Betreuung

Natalie Orlowski

Kontakt

Natalie Orlowski: natalie.orlowski@hydrology.uni-freiburg.de; Tel. +49 (0)761 / 203-9283

Sprache

Englisch/Deutsch

Literatur

Einführende Literatur wird bereit gestellt.

thesis/regauth_foodstuff.txt · Zuletzt geändert: 2019/01/28 11:28 von norlowski