Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


thesis:priavte_rain

Vergleich der Starkregenkartierung BW mit Daten aus dem privaten N-Messnetz in BW

Problemstellung

Starkregenkartierungen basieren auf zahlreichen statistischen Annahmen, um Information vom Punkt in die Fläche zu extrapolieren. Häufig ist die tatsächliche Starkregenhöhe vor Ort unbekannt, die KArtierung basiert vielmehr auf Regionalisierungen von N-Werten bei bestimmten Wiederkehrintervallen.

Ziel der Arbeit

Ziel ist es vorhandene Daten zu Starkregen bzw- Starkregengefahrenkarten mit Daten von privaten Messstellen zu vergleichen. Hierfür müssen Datensätze angefragt oder aus dem verfügbaren privaten Messnetz in BW extrahiert werden. Die privaten Daten sollen „Stärken“ und „Schwächen“ der AKrtierung herausarbeiten und ggf. Regionen mit Unterschieden hinsichtlich der Starkregenhöhe identifizieren.

Methode

Anfrage von Daten, Statistik, GIS, Aufarbeitung von Katzensätzen

Betreuung

Michael Stölzle, …

Besondere Hinweise

Statistik, Programmierung, Datenanfragen

Kontakt

Michael Stölzle michael.stoelzle@hydrology.uni-freiburg.de Tel. +49 (0)761 / 203-67432

Herausforderung
Sprache

englisch, deutsch

Literatur
thesis/priavte_rain.txt · Zuletzt geändert: 2020/01/20 08:41 von mstoelzle