Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


thesis:iso_bodenhyd_eigenschaften

Inflow-Outflow-Versuche zur Parametrisierung dualer Porenraummodelle für Bodenmonolithen

Problemstellung

Stabile Wasserisotope als idealer Tracer sind bewährte Werkzeuge der hydrologischen Forschung. Dynamische Strömungsversuche im Labor ermöglichen die Bestimmung der hydraulischen Eigenschaften an ungestörten Bodenmonolithen. Ein eingeführtes Verfahren sind Beregnungsversuche mit Tracer gelabeltem Wasser (z.B. Köhne et al., 2006). Die Auswertung der Entwicklung der Feuchtefront innerhalb der Probe und der Tracerdurchbruchskurve am unteren Probenrand ermöglichen die Parametrisierung dualer Porenraummodelle. In unserem Projekt wurden in neun ausgesuchten Waldflächen der Exploratorien Dachkonstruktionen errichtet, um biogeochemische und hydropedologische Prozesse in Reaktion auf reduzierte Niederschläge sowie deren Interaktion mit dem Waldnutzungstyp, der Diversität des Wald-Unterwuchses und der Bodenbiota beobachten zu können.

Ziel der Arbeit und Methodik

Die ausgeschriebene Masterarbeit soll einen Teilaspekt bearbeiten, welcher der mit den Dächern induzierten Trockenheit auf den Wasserhaushalt der Waldböden untersucht. Es sollen Beregnungsversuche an 9 Bodenmonolithen aus den verschiedenen Waldstandorten durchgeführt werden. Die während des Versuchs gewonnenen Messreihen sollen anschließend im Hinblick auf die Parametrisierung dualer Porenraummodelle ausgewertet werden.

Betreuung

Heike Puhlmann und Markus Weiler

Kontakt

markus.weiler@hydrology.uni-freiburg.de

Herausforderung

Eigenständige Planung und Durchführung von Laborversuchen; numerische Modellierung; Kenntnisse in Matlab oder R wichtig

Sprache

Deutsch oder Englisch

thesis/iso_bodenhyd_eigenschaften.txt · Zuletzt geändert: 2017/06/20 09:56 von mweiler