Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


thesis:computertomographie_zur_quantifizierung_der_porenraum-_und_aggregatarchitektur_in_bodenmonolithen

Computertomographie zur Quantifizierung der Porenraum- und Aggregatarchitektur in Bodenmonolithen (Merle Köhn)

Problem

In drei von der Deutschen Forschungsgemeinschaft initiierten und finanzierten Biodiversitäts-Exploratorien (die Schorfheide bei Berlin, der Hainich in Thüringen und die Schwäbische Alb) wird von einem ca. 90 Einzelprojekte umfassenden Projektverbund die Rolle von Landnutzung und Management für die Biodiversität untersucht. In unserem Projekt wurden in neun ausgesuchten Waldflächen der Exploratorien Dachkonstruktionen errichtet, um biogeochemische und hydropedologische Prozesse in Reaktion auf reduzierte Niederschläge sowie deren Interaktion mit dem Waldnutzungstyp, der Diversität des Wald-Unterwuchses und der Bodenbiota beobachten zu können.

Ziel der Arbeit

Die ausgeschriebene Masterarbeit soll die Porenraum- und Aggregatarchitektur auf den verschiedenen Untersuchungsflächen charakterisieren.

Methode

Hierfür sollen bereits durchgeführte Computertomographiemessungen an großen, ungestörten Bodenmonolithen ausgewertet werden. Anhand des Datensatzes soll die Variabilität der Porenraum- und Aggregatarchitektur zwischen den verschiedenen Untersuchungsflächen und forstlichen Nutzungstypen quantifiziert werden.

Betreuung

Heike Puhlmann und Katharina Gimbel

Kontakt

heike.puhlmann@hydrology.uni-freiburg.de Tel. +49 (0)761 / 203-9277

Herausforderung

Innovative Messmethode; Auswertung von umfangreichen Computertomographiemessungen; Kenntnisse in Matlab oder R wichtig

Sprache

Deutsch, Englisch

thesis/computertomographie_zur_quantifizierung_der_porenraum-_und_aggregatarchitektur_in_bodenmonolithen.txt · Zuletzt geändert: 2014/08/08 16:00 von mweiler